SEO – Strukturierte Daten

von am 17.08.2013

Rich Snippets und strukturierte Daten für die Suchmaschinenoptimierung einsetzen

Als ‚Snippets‘ (Schnipsel) werden die Textauszüge bezeichnet, die in den Suchergebnissen zu den einzelnen Treffern angezeigt werden. ‚Rich Snippets‘ sind entsprechend diese Auszüge, angereichert mit zusätzlichen Informationen.

Durch Rich Snippets verschafft man sich 2 große Vorteile:

1. Rich Snippets sind zusätzliche Informationen, die von Suchmaschinen ausgewertet werden und daher die Platzierung der Website in den Suchergebnissen verbessern können.

2. Die zusätzlichen Informationen werden in den Suchergebnissen (zumindest von Google) angezeigt. Der Auszug erreicht so mehr Aufmerksamkeit, da er größer wird und je nach Information sich optisch von den Treffern ohne Rich Snippets abhebt. Dies kann die Klickrate verbessern.

Strukturierte Daten in den Suchergebnissen

Die zur Zeit am häufigsten genutzte Art von Rich Snippets ist die Autorenschaft. Durch die Autorenschaft werden teilweise die Bilder der bestätigten Autoren vor den Suchergebnissen angezeigt und Zusatzinformationen wie der Name des Autors und die Anzahl der Personen die den Autor bei Google+ in ihren Kreisen verlinkt haben.

Einen Bericht über die Autorenschaft bei Google gibt es hier: [ Autoren-Bild in den Suchergebnissen ]

Strukturierte Daten – Semantik

Weshalb Mikrodaten und Mikroformate geschaffen wurden und welchen Zweck sie erfüllen sollen ist einfach zu beantworten: Semantik.

Das Web der Zukunft wird semantisch und auch die Suchmaschinen werden entsprechend arbeiten. Während bislang von den Suchmaschinen nur Wörter und Wort-ketten verglichen wurden, soll zukünftig auch die Bedeutung der Wörter „verstanden“ werden.
Es ist der nächste, logische Schritt in der Evolution des Internets und wird den Suchmaschinen dabei helfen „Intelligenter“ zu werden.

Auch wenn die Entwicklung der strukturierten Daten fast noch in den Kinderschuhen steckt, ist eigentlich sicher, dass es nicht nur um eine Modeerscheinung handelt. Strukturierte Daten werden zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen und vor allem immer relevanter für die Ergebnisse der Suchmaschinen werden.

Strukturierte Daten – Formate

Weitere Rich Snippets erzeugt man durch die Verwendung von Strukturierten Daten. Hierfür stehen 3 mögliche Formate zur Verfügung: Mikroformate, Mikrodaten und RDFa.

Mikroformate

Das Mikroformat lässt sich leicht in Websites integrieren und ist daher auch für Anfänger geeignet. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Mikroformat durch Klassen angelegt wird, was auch eine fehlerfreie Integration in Websites älteren Standards ermöglicht.
Nachteilig empfinde ich an dem Mikroformat, dass die Einsatzmöglichkeiten sehr begrenzt sind.
die Verwendung von Mikroformaten

Mikrodaten

Mikrodaten werden von Google ausdrücklich empfohlen und sollten daher auch das bevorzugte Format sein.
Die Einsatzmöglichkeiten von Mikrodaten sind sehr Vielseitig, die Struktur ist aber auch entsprechend komplexer. Mikrodaten entsprechen den HTML5-Standards, was bei älteren Websites neben einer Änderung der DTD auch weitere Anpassungsarbeiten mit sich bringen kann.
die Verwendung von Mikrodaten

RDFa

Mit RDFa habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt und habe es auch nicht vor. Aus meiner Sicht sind keine Vorteile gegenüber den Mikrodaten zu erahnen. Da Google die Verwendung von Mikrodaten empfiehlt ist auch davon auszugehen, dass die dieser Standard langfristig durchsetzen wird.


Rich Snippets durch Autorenschaft bei Google
Strukturierte Daten durch Mikroformate
Strukturierte Daten durch Mikrodaten

Teile diesen Beitrag:  SEO – Strukturierte Daten auf Facebook teilen SEO – Strukturierte Daten auf Twitter teilen SEO – Strukturierte Daten auf Google+ teilen SEO – Strukturierte Daten auf Linkedin teilen